Haarsee

  • malerisch gelegener Badesee mit sonnigen und auch schattigen Liegeplätzen
  • ausreichend Parkmöglichkeiten vorhanden
  • Zufahrt und Uferbereich wurde 2004 durch die Stadt Weilheim saniert

Der Haarsee stellt mit seinen Röhrichtzonen und Mooruferbereichen einen äußerst wertvollen Lebensraum für viele seltene und geschützte Tier- und Pflanzenarten dar. Daher befinden sich am Seeufer auch kartierte Biotope und der gesamte Uferbereich steht unter dem Schutz der FFH (Flora Fauna Habitat) Richtlinie.

In der Nähe befindet sich das Schloss Hirschberg, das aber vom Badeplatz aus nicht zu sehen ist.

Im Schloss Hirschberg am Haarsee wurde gegen Ende des 2. Weltkrieges nach seinem Sturz der italienische Diktator Benito Mussolini vorübergehend untergebracht,
im Herbst des gleichen Jahres wird dort der ungarische Reichsverweser Nikolaus Horthy von Nagybanya samt seiner Familie zwangsinterniert.


INFO:
Der Haarsee wird seit über 30 Jahren regelmäßig bakteriologisch beprobt. Dabei zeigte sich, dass die Leitwerte fast immer eingehalten wurden. Lediglich bei extremen Starkregenereignissen kam es zu einer vorübergehenden Überschreitung der Leitwerte. Die Grenzwerte waren immer eingehalten.

 

 Lage und Anfahrt

© Landratsamt Weilheim SchongauSeite drucken | nach oben
Einstellung der Schriftgröße Schriftgröße