Gesundheitsamt Weilheim-Schongau
Dienststelle Weilheim
- Abteilung 6 -

Gebäude II
Stainhartstraße 7
82362 Weilheim i. OB

------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Trinkwasser im Landkreis Weilheim-Schongau

Die Landkreisbevölkerung verfügt über frisches und hygienisch einwandfreies Trinkwasser. Zu verdanken ist dies den reichen Wasservorkommen des Alpenvorlandes und den öffentlichen Wasserversorgern, die durch enge Zusammenarbeit mit dem Gesundheitsamt Weilheim für bakteriologisch und physikalisch-chemisch einwandfreis Trinkwasser sorgen.

Für den Weg des frischen Trinkwassers von Quellen und Brunnen über Wasserspeicher (Hochbehälter) durch das Trinkwasserortsnetz bis hin zum privaten Hausanschluss sorgen städtische Wasserversorgungsunternehmen, Marktgemeinden und viele Wasserbeschaffungsverbände in unserem Landkreis.

Im Landkreis Weilheim-Schongau sind dies insgesamt 36 öffentliche Trinkwasserversorgungsanlagen.

Zudem versorgen sich aus über 180 privaten Quellen und Brunnen Landkreisbürger selbst mit Trinkwasser. Die Verantwortung über die einwandfreie Trinkwasserqualität liegt bei den Betreibern und Eigentümern.

Gemäß der Verordnung über die Qualität von Wasser für den menschlichen Gebrauch (Trinkwasserverordnung - TrinkwV 2001) Ausfertigungsdatum: 21.05.2001 überwacht das örtlich zuständige Gesundheitsamt die Einhaltung der Grenzwerte, die hygienischen Verhältnisse bei zentralen (öffentlichen) Trinkwasser-, privaten Eigenwasser-Versorgungsanlagen, die Einhaltung der Trinkwasserschutzgebietsauflagen und Orsthygiene durch Prüfungen, Kontrollen, Probenahmen und eigenen Messungen.

Für ca.130.000 Landkreiseinwohner sind zwei Hygienekontolleure für den Vollzug der Trinkwasserverordnung neben vielen weiteren Beratungs-Ermittlungs-, und Kontrolltätigkeiten in anderen vielschichtigen Bereichen zuständig. 

Einstellung der Schriftgröße Schriftgröße
Suche Suche