Aktuelles zum Blauzungengeschehen

Bei der Blauzungenkrankheit handelt es sich um eine anzeigepflichtige Tierseuche, die bei Schafen, Rindern und anderen Wiederkäuern auftritt und die zu hohen wirtschaftlichen Schäden führen kann.

Sieben Würfel mit Beschriftung AKTUELL
Aktuell

Steckbrief zur Blauzungenkrankheit

Bei der Blauzungenkrankheit handelt es sich um eine anzeigepflichtige Tierseuche, die bei Schafen, Rindern und anderen Wiederkäuern auftritt und die zu hohen wirtschaftlichen Schäden führen kann. Ursache der Tierseuche ist ein Virus (Bluetongue-Virus, BTV), das ausschließlich durch blutsaugende Insekten (Gnitzen) übertragen wird. Nicht über Kontakt!

Für Menschen ist BTV ungefährlich!

Bei Ausbruch dieser Erkrankung gibt es keine Reglementierungen für Lebensmittel, Fahrzeuge, Gegenstände oder sonstiges (z. B. Gülle), Personenverkehr oder nicht empfängliche Tierarten.

Aber:

Es gibt spezielle Regelungen für das Verbringen von empfänglichen Tieren, deren Sperma, Eizellen und Embryonen. Somit können dann grundsätzlich nur noch geimpfte Tiere bzw. Kälber von geimpften Tieren aus der Restriktionszone verbracht werden.

Da bei dieser Wiederkäuererkrankung Restriktionszonen mit 150km Radius erstellt werden müssen und laufend Untersuchungen laufen, ist die Wahrscheinlichkeit, dass der Landkreis Weilheim Schongau ebenfalls betroffen sein wird, sehr groß.

Die ist Impfung ist freiwillig und keine Verpflichtung!!!

Sie wird durch die Tierseuchenkasse bezuschusst.

Das Impfen ist ab einem Alter von 2,5 Monaten möglich. Tiere, die noch nicht geimpft oder unvollständig grundimmunisiert worden sind benötigen zwei Impfdosen. Grundimmunisierte Tiere, die jährlich nachgeimpft wurden, benötigen eine Impfdosis. 

Da im Moment aber kein Impfstoff zur Verfügung steht, hat der Staat für ungeimpfte Zucht- und Nutztiere innerhalb Deutschlands die Möglichkeit geschaffen vorerst bis 28.02.2019 unter folgenden Bedingungen zu vermarkten:

Ausnahme zum Verbringen ungeimpfter Tiere aus der Restriktionszone

Auf folgender Seite befinden sich alle notwendigen Tierhaltererklärungen übersichtlich zum Download mit der aktuellsten Karte zum Seuchengeschehen. Weitere Informationen

Für Rückfragen stehen wir gerne zur Verfügung

Ihr Veterinäramt Weilheim Schongau