Aktuelle Entwicklung im Landkreis Weilheim-Schongau am 12.03.2020

Die Lage im Landkreis Weilheim-Schongau am 12.03.2020

Viele Reagenzgläser
Labor

 

Am 11.03.2020 wurden im Landkreis Weilheim-Schongau 4 neue bestätigte Fälle gemeldet:

  • Ein Ehepaar (70, 67), das bislang keinerlei Symptome hat. Es handelt sich dabei um Rückkehrer aus Südtirol, sie befinden sich in häuslicher Isolierung.
  • Ein Mann (71), der seit gestern im KH Weilheim behandelt wird. Nach Angaben des KH konnte der Patient auf die Isolierstation verlegt werden. Hier ist bislang keine Ansteckungsquelle bekannt.
  • Ein Junge ohne Symptome (6), ist in häuslicher Quarantäne isoliert.

 
In den Abendstunden musste die Staatliche Berufsschule Weilheim aus Gründen des Infektionsschutzes vorerst Donnerstag und Freitag geschlossen werden, um mögliche Infektionsketten zu unterbrechen. Ein positiv bestätigter Lehrer, der nicht aus unserem Landkreis kommt, hatte einen intensiven Kontakt zu Mitschülern und Lehrern. Um die Infektionskette zu unterbrechen musste die Schule geschlossen werden.

Auf Grund der räumlichen Nähe zur Berufsschule hat sich das Gesundheitsamt entschlossen, auch die FOS/BOS Weilheim für den Zeitraum von 14 Tagen zu schließen.

Am 12.03.2020 wurde ein weiterer positiver Fall gemeldet.

  • Eine Frau (38), die sich wahrscheinlich in Ischgl infiziert hat. Sie wurde kurz nach der Rückkehr symptomatisch und ist in häuslicher Quarantäne isoliert.
     

Der gesamte Schulkomplex Berufsschule inkl. FOS/BOS wird auf Anweisung des Gesundheitsamts für 14 Tage (Mündliche Anordnung des Gesundheitsamts vom 11.3.2020) bis einschließlich 27.03.2020 geschlossen. Auf Grund von zahlreichen Kontaktmöglichkeiten im Bereich der Flure und der gemeinsamen Mensa betrifft die Anordnung die FOS/BOS Weilheim und die Staatliche Berufsschule Weilheim.

Die Schüler dürfen auch nicht in den Betrieb, sondern müssen 14 Tage zu Hause bleiben. Dies gilt als behördlich angeordnet.

Es handelt sich um eine reine Vorsorgemaßnahme.

Aus dem Schulamt

Nach der Meldung vom 11.03.2020 fallen derzeit aufgrund von noch nicht bestätigten Testergebnissen an vier Schulen für insgesamt 13 Klassen (von insgesamt 40 Schulen mit 354 Klassen) der Unterricht aus. Es sind zwei Klassen an der Grundschule in Hohenpeißenberg, 1 Klasse an der Stauffer Grundschule in Schongau, 2 Klassen an der Grundschule am Hardt und acht Klassen an der Mittelschule in Weilheim.

Sobald die Testergebnisse einen negativen Befund aufweisen, können die Klassen wieder die Schule besuchen. Die Testergebnisse werden für morgen erwartet.

Sonstige Meldungen

Die Sportlerehrung des Landkreises Weilheim-Schongau, geplant am 27.03.2020, wird auf einen späteren Termin verschoben.

Hans Rehbehn
Pressesprecher