Aktuelle Meldung zum Coronavirus im Landkreis Weilheim-Schongau

Zahlenupdate vom 10.09.2020 – 12:00 Uhr

Viele Reagenzgläser
Labor

Am Mittwoch, den 09. September 2020 wurde dem Gesundheitsamt Weilheim-Schongau zwei Fälle und Donnerstag, den 10.September 2020 sieben weitere Fälle gemeldet.

Bei einem Fall handelt es sich um einen Einreisenden aus einem Risikogebiet (Betroffenes Risikogebiet: Belgien)

Die weiteren acht Personen sind enge Kontakte zu verschiedenen bereits positiv gemeldeten Personen im Rahmen der Umgebungsuntersuchungen durch das Gesundheitsamt

Die positiv getesteten Personen kommen aus Bernbeuren, Hohenfurch, Penzberg und Weilheim. Bei den positiv getesteten Personen und den engen Kontaktpersonen wurde eine häusliche Quarantäne angeordnet.

Insgesamt sind im Landkreis Weilheim-Schongau bisher 424 Personen mit einem positiven Test auf Covid-19 gemeldet worden. Davon sind 390 Fälle wieder genesen, drei Personen sind verstorben.

Hinweis

Das Gesundheitsamt möchte an dieser Stelle nochmals über die Regelungen für enge Kontaktpersonen informieren: Enge Kontaktpersonen müssen sich aufgrund der Inkubationszeit für 14 Tage nach letztem Risikokontakt in häusliche Isolation begeben und werden am Tag nach der Ermittlung, sowie 5 bis 7 Tage nach dem letzten engen Kontakt zum Indexfall auf das neuartige Coronavirus SARS-CoV-2 getestet.

Hans Rehbehn
Pressesprecher