Umzüge im Gesundheitsamt

Soziale Arbeit ab 7.12.2020 in neuen Räumen in der Münchner Str. 1

Haus Münchner Str. 1
Weilheim Münchner Str. 1.JPG

Die Bewältigung der Pandemie stellt das Gesundheitsamt aktuell nicht nur medizinisch vor große Herausforderungen. Auf Grund der großen Zahl von Unterstützungskräften ist auch die räumliche Situation für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sehr beengt.

Durch die Anmietung des ehemaligen Pressehauses in der Münchener Str. 1 durch das Landratsamt Weilheim-Schongau kann nunmehr eine gewisse Entlastung der Raumsituation geschaffen werden.

Ab 7. Dezember 2020 sind die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit dem Schwerpunkt der Sozialen Arbeit im Gesundheitsamt in den neuen Räumen erreichbar.

Dies betrifft das Sachgebiet Gesundheitsförderung und Prävention, die Staatlich anerkannten Beratungsstelle für Schwangerschaftsfragen und das Selbsthilfebüro.

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Teams um Sachgebietsleiterin Petra Regauer sind weiterhin unter den bekannten Telefonnummern erreichbar.

Dr. Stefan Günther, der Leiter des Weilheimer Gesundheitsamts sieht den notwendig gewordenen Umzug mit gemischten Gefühlen: „Aktuell zwingt uns die Pandemiesituation täglich neu zu Kompromissen, die auch Umzüge von Organisationseinheiten nicht ausschließen. Wir hoffen alle gemeinsam aber, dass wir im Gesundheitsamt 2021 wieder in ruhigeres Fahrwasser kommen und sich die räumliche Situation für die Behördenmitarbeiter wieder entspannt.“

Kategorien: Landkreis