Eine starke Stimme für das Impfen

Gesundheitsamt Weilheim vertritt den öffentlichen Gesundheitsdienst als ständiges Mitglied in der Bayerischen Landesarbeitsgemeinschaft Impfen (LAGI)

Verschiedene Gesundheitssymbole
Gesundheitssymbole

Die Mitgliederversammlung der Bayerischen Landesarbeitsgemeinschaft Impfen (LAGI) hat in ihrer Sitzung am 18.07.2918 das Gesundheitsamt Weilheim-Schongau aufgrund seines hohen Einsatzes für den Impfgedanken und als weitere Stellvertretung für die Gesundheitsämter in Bayern als ständiges Mitglied aufgenommen. Dr. Stefan Günther, Leiter des Gesundheitsamt betont: „Die Verbesserung der Impfquoten und die Stärkung des Impfgedankens liegt mir sehr am Herzen. Daher freue ich mich sehr, dass wir unsere Erfahrungen und Ideen nun in einem bayernweiten Gremium einbringen können.“

Ein Schwerpunkt der LAGI liegt seit Jahren auf der Verbesserung der Quoten bei der Impfung gegen Masern. Dr. Stefan Günther erklärt:“ Masern werden oftmals noch als leichte Kinderkrankheit verkannt. Sie können jedoch gerade auch im Erwachsenenalter zu schweren Komplikationen führen und machen häufig einen Krankenhausaufenthalt notwendig. Die Impfung bietet einen hohen Schutz gegen diese nicht zu verharmlosende Krankheit.

Auch in unserem Landkreis besteht beim Masernschutz noch Verbesserungsbedarf: Zwar konnten wir die Quoten für die erste Masernimpfung bei Schulanfängern in den letzten zehn Jahren von 86,6% auf 92,6% steigern. Und auch für die zweite notwendige Masernimpfung konnte in diesem Zeitraum ein Zuwachs auf 85,4% (von 65,3%) erzielt werden. Um die Masern aber dauerhaft eliminieren zu können, ist eine Impfquote von mindestens 95% für die erste und zweite Masernimpfung notwendig.
Dr. Günther ruft daher alle Eltern auf, den Impfschutz für Ihre Kinder zu überprüfen und bei Bedarf zu ergänzen. Auch für Erwachsene, die nach 1970 geboren sind, empfiehlt sich eine einmalige Auffrischung des Impfschutzes.

Für Alle, die sich gerne zum Thema Masernimpfung informieren wollen, stehen neben den niedergelassenen Ärzten auch die Ärzte des Gesundheitsamt Weilheim unter Tel.: 0881-681 1600 bzw. unter E-Mail: gesundheitsamt@lra-wm.bayern.de zur Verfügung.“

Hintergrund:

Die Bayerische Landesarbeitsgemeinschaft Impfen (LAGI) wurde im November 2006 gegründet. Sie vereint alle wichtigen Akteure im Bereich Impfen in Bayern durch Vertreter von Ärzteverbänden, Apothekern, Körperschaften, dem Öffentlichen Gesundheitsdienst, gesetzlichen wie privaten Krankenkassen und Wissenschaft einschließlich aller bayerischen Mitglieder der Ständigen Impfkommission (STIKO).

Die LAGI hat zum Ziel, den Impfschutz der bayerischen Bevölkerung auf der Basis der Freiwilligkeit und informierten, mündigen Entscheidung sowie entsprechend dem aktuellen wissenschaftlichen Stand zu verbessern. Der Sitz der Geschäftsstelle ist am Bayerischen Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL).

Nähere Informationen zur LAGI: www.lagi.bayern.de

Kategorien: Landkreis