Sonne(n) mit Verstand - statt Sonnenbrand

Das Gesundheitsamt informiert zum Thema Sonnenschutz

Dr. Günther (2.v.r.)mit dem Team des Gesundheitsamtes unter einem Sonnenschirm beim Aktionstag im Wellenbad Peiting am 02.08.2017
Infostand Sonnen mit Verstand

Auch wenn derzeit noch das eine oder andere Unwetter über den Landkreis Weilheim-Schongau zieht, stehen doch die heißesten Tage des Jahres unmittelbar bevor. Die langen Sonnenstunden gehen stets auch mit sehr hohen Werten der UV-Strahlung einher. Bei unbewölktem Himmel steigt der UV-Index auf Spitzenwerte von 7-8. Je nach Hauttyp liegt die Sonnenbrandzeit dann bei weniger als 15 Minuten.

„Wer seine Haut übermäßig lange schutzlos der Sonne und ihren ultravioletten Strahlen aussetzt, riskiert nicht nur Akutwirkungen wie Sonnenbrand oder Bindehautentzündungen, sondern setzt sich auch Spätfolgen von UV-Strahlen, wie der vorzeitigen Alterung der Haut und dem Risiko von bösartigem Hautkrebs aus“, erläutert Dr. Stefan Günther vom Gesundheitsamt im Landratsamt Weilheim-Schongau.

Besonders gefährdet sind Kinder, weil die Intensität der Strahlung beim Spiel leicht unterschätzt wird.

„Ein Sonnenbrand ist zwar bald wieder vorbei, aber Vorsicht, unsere Haut merk sich das ein Leben lang und vergisst nichts“.

Um über die Wichtigkeit und den richtigen Sonnenschutz zu informieren, beteiligt sich das Gesundheitsamt mit der Aktion „Sonne(n) mit Verstand – statt Sonnenbrand“ an einer bayernweiten Informationskampagne des Staatsministeriums für Gesundheit und Pflege. Auf dem Aktionstag im Wellenfreibad Peiting informierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Gesundheitsamtes über die Gefahren einer zu hohen UV-Strahlung, die korrekte Bestimmung des Hauttyps sowie die Notwendigkeit, einen effektiven Sonnenschutz auf die Haut aufzutragen, wenn man sich längere Zeit im Freien aufhält und diesen auch nach dem Baden wieder zu erneuern.

Während der Ferienzeit informiert das Gesundheitsamt im Landratsamt Weilheim-Schongau auch mit Broschüren, Flyern und Handouts über UV-Strahlung sowie die Verbeugung des schwarzen Hautkrebses in der Wartezone des Gesundheitsamtes in der Wartezone des Gesundheitsamtes, Eisenkramergasse 11, in Weilheim und in seiner Dienststelle Schongau, Schlossplatz 1.

Für weitere Auskünfte stehen in die Ärztinnen und Ärzte des Gesundheitsamtes unter der Telefonnummer 0881/681-1600 gerne zur Verfügung.

Kategorien: Landkreis