Sternsinger besuchen das Landratsamt

Landrätin Andrea Jochner-Weiß empfängt Sternsinger.

Landrätin Andrea Jochner-Weiß (4. Reihe, rechts) freute
sich über den Besuch von mehreren Sternsingergruppen
Sternsinger besuchen das Landratsamt

Die Sternsinger der Pfarreiengemeinschaft Weilheim waren wie jedes Jahr unterwegs, um den Leuten den Segen Gottes nach Hause zu bringen und Geld für benachteiligte Kinder in aller Welt zu sammeln. Mehrere Tage lang war eine große Schar an Mädchen und Jungen sowie viele jugendliche und erwachsene Begleiter in Weilheim, Unterhausen, Marnbach und Deutenhausen unterwegs.

Hier im Landratsamt wurden sie von Landrätin Andrea Jochner-Weiß herzlich empfangen. Mit Freude bedankte sich die Landrätin für den Segen. Selbstverständlich erhielten sie ein Geldgeschenk für ihre Sammelaktion. Außerdem konnten sich die Kinder stärken bei Tee, Saft und belegten Semmeln, worüber sich die Kindern sehr gefreut haben.

Bundesweit beteiligten sich die Sternsinger in diesem Jahr an der 62. Aktion Dreikönigssingen. 1959 wurde die Aktion erstmals gestartet. Inzwischen ist das Dreikönigssingen die weltweit größte Solidaritätsaktion, bei der sich Kinder für Kinder in Not engagieren. Rund 1,14 Milliarden Euro sammelten die Sternsinger seit dem Aktionsstart, mehr als 74.400 Projekte für benachteiligte Kinder in Afrika, Lateinamerika, Asien, Ozeanien und Osteuropa wurden in dieser Zeit unterstützt. Die Aktion wird getragen vom Kindermissionswerk ‚Die Sternsinger‘ und vom Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ).

Kategorien: Landkreis