Steuerungsverbund Psychische Gesundheit

Mitgliederversammlung

v.l.n.: Dr. Stefan Günther, Ralf Gisbert, Marika Bruckner, Günter Kottek, Ingo Remesch, Peter Walter, Ulrich Hechenrieder
Mitgliederversammlung des Steuerungsverbundes Psychische Gesundheit im Landkreis Weilheim

Bei der Mitgliederversammlung des Steuerungsverbundes Psychische Gesundheit im Landkreis Weilheim – Schongau am 18.10.2017 wurde bei einer Wahl  die Vorstandschaft bestätigt.
Neuerungen:
Weiteres Vorstandsmitglied, als Vertreter von Betroffenen,  ist Günther Kottek, Mitglied der Oberbayerischen Selbsthilfe Psychiatrie Erfahrener OSPE.Der  bisherige Leiter des Gesundheitsamtes Dr. Karl Breu wurde durch den neuen kommissarischen Leiter, Dr. Stefan Günther auch im SPG Vorstand abgelöst.

 Bei der Mitgliederversammlung ging es u.a. um das „Messie-Syndrom“ und einer damit in Verbindung stehenden neu eingerichteten Hotline durch den Bezirk Oberbayern.Weitere Themen waren die Fortentwicklung des Psychiatrischen Krisendienstes im Landkreis, die Einrichtung einer unabhängigen Beschwerdestelle, sowie die Vorstellung des Therapienetzes  Essstörungen.Neues Mitglied des Steuerungsverbundes ist jetzt die Beratungsstelle „ Netz gegen sexuelle Gewalt“, Beratungsstelle Weilheim und Oberland.

Der Vorstand des SPG WM-SOG für die Periode  2017 bis 2020:
Gewählter Vorsitzender:   Peter Walter  Herzogsägmühle, Haus Latterbach
Gewählt: Marika Bruckner, Oberlandwerkstatt
              Ulrich Hechenrieder, Jugendhaus Don Bosco
Simone Strommer, Herzogsägmühle, Sozialpsychiatrischer Dienst
Geborene Mitglieder:
               Ralf Gisbert, Angehöriger, ApK
               Dr. Stefan Günther, kom. Leiter des Gesundheitsamtes
               Günther Kottek, Betroffener, OSP
               Marlies Podechtl, Herzogsägmühle, Psychiatrischer Krisendienst
Geschäftsführung:  Ingo Remesch, Gesundheitsamt

Kategorien: Landkreis