Stadtradl- und Schulradelwettbewerb

Sonderpreis an zwei Kindergärten

Preisübergabe am Kinderhaus Seeshaupt: Hinten links: Michael Bernwieser (Bürgermeister), Benedikt Wiedemann (Gesundheitsregionplus), Petra Regauer (Gesundheitsamt), Stefan Brenau (stellvertretender Kindergartenleiter) und einige radbegeisterte Erzieherinnen und Kinder.
Preisübergabe Kinderhaus Seeshaupt

Die Premiere des STADTRADEL- und Schulradelwettbewerbs im Landkreis Weilheim-Schongau war dank der vielen radelbegeisterten Teilnehmerinnen und Teilnehmern ein großer Erfolg. Die fleißigsten Kilometersammler unter den Schulen wurden schon von Landrätin Frau Jochner-Weiß im Sommer geehrt. Aus dem Förderprogramm von „Gesund.Leben.Bayern“ des Bayerischen Staatsministeriums für Gesundheit und Pflege konnten auch zwei Kindergärten mit einem Sonderpreis ausgezeichnet werden. Frau Regauer vom Sachgebiet Gesundheitsförderung und Prävention des Gesundheitsamtes und der STADTRADELN Koordinator Wiedemann überreichten vorweihnachtliche Geschenke bei den glücklichen Gewinnern des Sonderpreises. Das Preisgeld von 250 Euro wurde an den Gemeindekindegarten Polling (5020 geradelte Kilometer und 84 aktive Radelnde) und das Kinderhaus Seeshaupt (5329 geradelte Kilometern und 33 aktive Radelnde) übergeben. Die Kindergärten wollen das Preisgeld zur Anschaffung von Laufrädern und Fahrradstellplätzen nutzen. Die Mitarbeiter des Gesundheitsamts waren begeistert von den radelnden Kindern, Erzieherinnen und Eltern und freuen sich auf eine rege Beteiligung im nächsten Jahr.

Kategorien: Landkreis