Aktuelle Meldung zum Coronavirus im Landkreis Weilheim –Schongau

Zahlenupdate vom 12.08.2020 – 13:00 Uhr

Covid_Test

Am Dienstagabend den 11.08. wurde dem Gesundheitsamt Weilheim-Schongau ein neuer Covid-19-Fall mit Wohnsitz in Peiting gemeldet. Ein weiterer neuer Covid-19-Fall wurde am Mittwoch den 12.8. mit Wohnsitz in Penzberg gemeldet. Das Gesundheitsamt ermittelte die engen Kontaktpersonen und leitete die notwendigen Infektionsschutzmaßnahmen ein. Den positiv getesteten Personen und den engen Kontaktpersonen wurde eine häusliche Quarantäne angeordnet.

Bei den positiv getesteten Personen wurde die Testung durch den Hausarzt im Rahmen der Regelungen für Reiserückkehrer vorgenommen. Die betroffenen Personen sind aus Risikogebieten aus Osteuropa zurückgekehrt.

Die Einhaltung der Einreise-Quarantäneverordnung und das Einhalten der Hygienevorschriften im Urlaub durch die Bürger wird Einfluss auf das Infektionsgeschehen im Landkreis haben.

Reisende können durch verantwortungsvolles Verhalten und Beachtung der allgemeinen Hygieneregeln einen wichtigen Beitrag zum Schutz ihrer eigenen Gesundheit und der Gesundheit der Allgemeinbevölkerung leisten. Urlauber aus Gebieten mit hohen Infektionszahlen müssen bei der Heimreise die Vorgaben für Einreisende aus Risikogebieten beachten.

Insgesamt sind im Landkreis Weilheim-Schongau bisher 373 Personen mit einem positiven Test auf Covis-19 gemeldet worden. Davon sind 366 Fälle wieder genesen, drei Personen sind verstorben. Aktuell befinden sich vier positiv getestete Personen in Quarantäne.

Kategorien: Landkreis