Stadtradeln 2020 - Ein Zeichen für Klimaschutz

Gemeinsam für den Klimaschutz in unserer schönen Region radeln

Fahrradlenker
Stadtradeln-2020.jpg

Im Zeitraum vom 03. bis zum 23. Oktober 2020 wurde in den Landkreisen fleißig um die Wette geradelt. Mit dem Endergebnis von 260.456 gefahrenen Kilometern und einer CO2 –Vermeidung von 38 Tonnen fand das STADTRADELN 2020 in Weilheim-Schongau seinen krönenden Abschluss. Benedikt Wiedemann, Geschäftsstellenleiter der Gesundheitsregionplus und federführender Projektkoordinator für den Landkreis, zeigt sich sehr zufrieden mit dem Ausgang des dreiwöchigen STADTRADELNs und bedankt sich bei allen Beteiligten für ihr Engagement. „Wir freuen uns sehr über den großen Anklang, den das STADTRADELN auch dieses Mal fand. Das zeigt, wie viele Menschen bereits mit dem Fahrrad unterwegs sind und einen wichtigen Beitrag für den Klimaschutz leisten. Wir möchten allen Teilnehmern zu dieser beeindruckenden Leistung gratulieren und uns für die zahlreiche Beteiligung ganz herzlich bedanken.“

Trotz Krisenzeiten haben sich heuer wieder etliche Bürgerinnen und Bürger aufs Fahrrad gesetzt, um ein starkes Zeichen für Klimaschutz und Radkultur zu setzen. Die Landkreise des Oberlandes machen sich gemeinsam für die Entwicklung einer modernen und nachhaltigen Mobilität stark, wobei Fahrrad und Radverkehr eine zentrale Rolle einnehmen. „Dieses Jahr wurde das STADTRADELN erstmals zeitgleich in der gesamten Region Oberland in Kooperation mit der Bürgerstiftung Energiewende Oberland durchgeführt.“ Stefan Drexlmeier von der Energiewende Oberland freut sich sehr über den Zusammenschluss der Landkreise und das beachtliche Ergebnis. „3.385 Radelnde und 519.783 km sind einfach eine tolle Botschaft!“

Um das Mobilitätsverhalten im Land zukunftsfähig zu gestalten und den Anteil des Radverkehrs zu steigern, soll das STADTRADELN als jährliche Veranstaltung, den Spaß am Fahrradfahren fördern und die Menschen motivieren, im Alltag mehr aufs Rad umzusteigen. Landrätin Andrea Jochner-Weiß lädt alle Einwohner des Landkreises zur Teilnahme ein: „Wir freuen uns auf eine Vielzahl von begeisterten Radlerinnen und Radlern im nächsten Jahr, und möchten auch dann wieder gemeinsam für den Klimaschutz in unserer schönen Region radeln.“

Kategorien: Landkreis