Amt für Jugend und Familie

Elterntalk ist wichtige, präventive Stütze im Landkreis

v.l.n.r.: Johannes Lehnert u. Christina Daisenberger vom Amt für Jugend und Famlie mit den Modeeratorinnen und den Regionalbeauftragten Gabriele Jocher (5.v.r.) znd Brigitte Einzmann (2.v.r.)
Koki Elterntalk

Elterntalk ist eine einfache Art, um mit anderen Eltern ins Gespräch zu kommen. Die Themen sind dabei bunt gemischt, aber eigentlich geht es immer irgendwie um Erziehung, Kinder und Grenzen.

Das Prinzip von Elterntalk ist ganz einfach: Eltern treffen sich zum Gespräch und werden dabei von einer Moderatorin oder einem Moderator begleitet. Diese sind auch Eltern und keine ausgebildete Fachkraft, das ist hier das wichtigste. Denn die Gespräche sollen niederschwellig und ohne Beobachtung von Ämtern oder Fachkräften sein. Man ist unter sich, unter Gleichgesinnten mit gleichen Problemen und Ideen. Pro Talk wird ein Thema behandelt. Mal geht es um Medien, mal um Konflikte und Grenzen.

Das Amt für Jugend und Familie im Landkreis Weilheim-Schongau bietet Elterntalk im vierten Jahr an und ist begeistert, wie die Anzahl an durchgeführten Talks stetig steigt. Das könnte nicht ohne die engagierten Regionalbeauftragten Gabriele Jocher und Brigitte Einzmann passieren. Sie akquirieren immer wieder engagierte Moderatorinnen, die Lust und Freude an Elterntalk haben.

Als Dankeschön an die Regionalbeauftragten und die eifrigen Moderatorinnen wurden alle zu einem gemeinsamen Treffen eingeladen. So konnte man sich kennen lernen, ins Gespräch kommen und sich über moderierte Talks austauschen.

Möchten Sie Elterntalk kennen lernen? Dann wenden Sie sich an die Regionalbeauftragten. Frau Jocher, Tel. 08861/910602 oder gabrielejocher@gmx.de
Frau Einzmann, einzmann.brigitte@web.de

Kategorien: Landkreis