Aktuelle Regelungen für Kindertageseinrichtungen

Auf Empfehlung vom Gesundheitsamt gelten in Kindertageseinrichtungen folgende Regelungen

Der Drei-Stufen-Plan, der sich grundsätzlich an der Sieben-Tage-Inzidenz des Bayerischen Landesamtes für Gesundheit und Lebensmittelsichergeit orientiert hat, wird bis mindestens 30. November 2020 ausgesetzt. Erklärtes Ziel der Staatsregierung ist es, dass trotz der aktuell pandemischen Lage die Kindertageseinrichtungen/ HPTs grundsätzlich offen bleiben.

Kindern in Kinderkrippen, Kindergärten, Kindertagespflegestellen und HPTs bis zum Schulalter ist bei leichten, neu aufgetretenen, nicht fortschreitenden Symptomen (wie z.B. Schnupfen ohne Fieber und gelegentlicher Husten ohne Fieber) auch weiterhin ein Besuch der Kindertagesbetreuung ohne negatives SARS-CoV-2-Testergebnis oder ärztliches Attest möglich.

Kranke Kinder in reduziertem Allgemeinzustand mit Fieber, starkem Husten, Hals- oder Ohrenschmerzen, Bauchschmerzen, Erbrechen oder Durchfall haben weiterhin keinen Zugang zur Kindertagesbetreuung. Die Wiederzulassung nach einer Erkrankung mit den vorstehend beschriebenen Symptomen ist künftig in Kinderkrippen, Kindergärten, Kindertagespflegestellen und HPTs bis zum Schulalter erst wieder möglich, sofern das Kind bei gutem Allgemeinzustand mindestens 24 Stunden symptomfrei (bis auf leichten Schnupfen und gelegentlichen Husten) ist und ein negatives Testergebnis auf SARS-CoV-2 (PCR- oder Antigentest) oder ein ärztliches Attest zur Symptomfreiheit vorliegt. Der fieberfreie Zeitraum soll 24 Stunden betragen.

Kinder in Kinderkrippen, Kindergärten, Kindertagespflegestellen und HPTs bis zum Schulalter müssen keine Mund-Nasen-Bedeckung tragen.


Für Schulkinder in den Horten und den HPTs ab Schulalter ist aus Infektionsschutzgründen ein Gleichklang mit den Regelungen für die Schulen erforderlich. Demnach gilt für Schulkinder auf dem Hort- und HPT-Gelände grundsätzlich eine Maskenpflicht.

Externe Personen (Eltern, Therapeuten, Lieferanten etc.) haben in der Einrichtung eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen.

Der Rahmenhygieneplan Corona für die Kindertagesbetreuung (Krippen, Kindergärten, Horte und Heilpädagogische Tageseinrichtungen) vom 11.11.2020 stellt eine dringende fachliche Empfehlung an die Träger der Kindertagesbetreuung dar, ist aber keine zwingende hoheitliche Regelung und rechtlich nicht bindend. Bitte sehen Sie als Träger einer Kindertageseinrichtung/HPT diesen Plan als Vorlage, um Ihr bereits bestehendes Hygienekonzept auf Änderungsbedarf zu überprüfen und ggf. zu aktualisieren.

Weitere Informationen unter:

https://www.stmas.bayern.de/unser-soziales-bayern/familien-fachkraefte/corona-kitas.php

https://www.stmas.bayern.de/coronavirus-info/faq-coronavirus-betreuung.php