Schwangerenberatung

Schwangerschaft

Eine Schwangerschaft, ob geplant oder ungeplant, konfrontiert Frauen und Männer mit vielfältigen Veränderungen. Eine Schwangerschaft bringt Veränderungen des Körpers, der Paarbeziehung, der beruflichen Situation und der finanziellen Verhältnisse mit sich. Die Frage nach der Zuverlässigkeit von Beziehungen stellt sich neu, wenn aus Paaren Familien werden.

Manchmal kündigt sich eine Schwangerschaft zu ungünstigen Zeiten an, in denen es schwierig oder unmöglich scheint, diese neue Herausforderung anzunehmen und zu bewältigen. Eltern werden bedeutet auf lange Sicht verbindliche Verantwortung zu übernehmen und für finanzielle Sicherheit zu sorgen.

Die Schwangerenberatungsstelle ist ein Ort, an dem Sie über ihr Glück und Ihre Freude, aber auch über Ihre Befürchtungen und Sorgen sprechen können. Hier haben Sie die Gelegenheit, sich zu Ihrer individuellen Lebenssituation mit all den aufkommenden Fragen von erfahrenen Fachkräften beraten zu lassen.

Allgemeine Schwangerschaftsberatung

Wir beraten Sie gerne zu allen Themen rund um Schwangerschaft, Geburt und Familie.

  • Schwangerschaft
  • Mutterschutz
  • Geburt
  • Elternzeit
  • Elterngeld
  • Soziale und finanzielle Hilfen
  • Minderjährige und junge Mütter
  • Alleinerziehende

    Bitte vereinbaren Sie einen Termin.



Schwangerschaftskonfliktberatung

Sie befinden sich in einem Schwangerschaftskonflikt?

Mit einer Schwangerschaft verändert sich die Lebenssituation jeder Frau. Dies kann viele Fragen und neue Herausforderungen mit sich bringen. Manchmal erscheint ein Schwanger­schaftsabbruch der einzig mögliche Weg zu sein. Wir bieten Ihnen in der gesetzlich vorgeschriebenen Schwangerschaftskonfliktberatung die Möglichkeit, Ihre individuelle Lebenssituation mit oftmals vielfältigen Aspekten zu besprechen. Das Gespräch ist ergebnisoffen, unabhängig von Weltanschauungen und soll Sie dabei unterstützen eine für Sie richtige und verantwortliche Entscheidung zu treffen. Wir informieren Sie über gesetz­liche Grundlagen und stellen den Beratungsnachweis über die erfolgte Konfliktberatung aus.

Die Beraterinnen und Berater unterstehen der Schweigepflicht, auf Wunsch können Sie anonym beraten werden und gerne eine Person Ihres Vertrauens mitbringen. Beratung ist auch nach einem Schwangerschaftsabbruch möglich.

Bitte vereinbaren Sie einen Termin  und bringen Sie zur Beratung Ihren gültigen Personalausweis oder Reisepass mit

Bild

Finanzielle Notlage

Sie befinden sich in einer finanziellen Notlage?

Die „Landesstiftung Hilfe für Mutter und Kind“, eine Stiftung des öffentlichen Rechts, unterstützt seit 1978 werdende Mütter in Not, sowie kinderreiche Familien und Allein­erziehende in besonderen Notlagen mit finanziellen Beihilfen, sofern die gesetzlichen Leistungen nicht ausreichen. Die Stiftungsleistungen sind freiwillige Leistungen. Ein Rechtsanspruch besteht nicht. Der Antrag muss in der Schwangerschaft gestellt werden.

Wir klären gerne in einem persönlichen Gespräch, ob eine Antragstellung für Sie möglich ist.

Weitere Informationen:

Zentrum Bayern Familie und Soziales: Schwangere in Not 

Zentrum Bayern Familie und Soziales: Familien in Not 



Vertrauliche Geburt

Vertrauliche Geburt

Für Frauen, die Ihre Schwangerschaft geheim halten müssen, besteht die Möglichkeit der vertraulichen Geburt. Frauen können auf diese Weise medizinisch sicher ihr Kind zur Welt bringen ohne ihren Namen zu nennen. Die vertrauliche Geburt dient dem Schutz der Frau und des Neugeborenen.

Zugleich sichert die vertrauliche Geburt das Recht des Kindes, ab dem 16. Lebensjahr seine Herkunft erfahren zu können. Bei sehr wichtigen Gründen kann die Frau zu ihrem Schutz auch nach dem 16. Lebensjahr des Kindes Anonymität beantragen.

Der genaue Ablauf einer vertraulichen Geburt kann an jeder Schwangerschaftsberatungs­stelle erfragt werden.

Unsere Ansprechpartnerin:

Frau Regauer Dipl. Sozialpädagogin (FH)
Tel.: 0881 681 1615
E-Mail senden

Das Hilfetelefon ist rund um die Uhr kostenfrei erreichbar

Sexualpädagogik

Sexualpädagogische Bildung

Sexualität

… ist so vielseitig wie die Menschen.
… ist das, was jeder einzelne Mensch aus ihr macht.
… selbstbestimmte Sexualität ist ein wesentlicher Bestandteil eines gesunden Lebens.

Sexualpädagogische Bildung


… ist deshalb ein Teil der Gesundheitsförderung und unterstützt junge Menschen, einen selbstbestimmten, angstfreien, lust- und verantwortungsvollen Umgang mit der eigenen Sexualität zu finden.
… stärkt die Identität, die sexuelle Erlebnis- und Beziehungsfähigkeit.

Thematisiert werden zudem Fragen, Unsicherheiten und Ängste im Zusammenhang mit sexuell übertragbaren Krankheiten, Schwangerschaft, sexueller Orientierung und sexualisierter Gewalt.

Weitere Informationen

Informationen des Bayerisches Staatsministeriums für Arbeit und Soziales, Familie und Integration
www.schwanger-in-bayern.de

Info-Website für junge Schwangere, Mütter und Väter
www.schwanger-unter-20.de

www.hebammensuche.bayern/index.html

www.hebammensuche.de/

Informationen des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, auch Elterngeldrechner
www.familienwegweiser.de

Informationen zu alle Fragen bezüglöich Schwangerschaft und Geburt; Online-Newsletter kann bestellt werden, der passend zur Schwangerschaftswoche medizinische, rechtiche oder finanzielle Tipps gibt
www. famlienplanung.de

www.elternimnetz.de/elternbriefe

Rund um die Uhr kostenfrei erreichbar; Beratung in 17 Sprachen möglich
www.hilfetelefon.de

Informationen zum Thema Schwangerschaft und Alkohol
www.kenn-dein-limit.de         

Alle aufklappen