Bundestagswahlen 2021

Die Wahl zum Deutschen Bundestag 2021 findet am 26.09.2021 statt.

Der Deutsche Bundestag ist die Volksvertretung der Bundesrepublik Deutschland und ihr maßgebliches Gesetzgebungsgremium. Er besteht aus Abgeordneten des deutschen Volkes, die laut Art. 38 Abs. 1 Satz 1 des Grundgesetzes (GG) in allgemeiner, unmittelbarer, freier, gleicher und geheimer Wahl bestimmt werden. Die Wahlperiode beträgt gemäß Art. 39 Abs. 1 Satz 1 GG vier Jahre.

Insgesamt sind für eine Legislaturperiode von 4 Jahren regulär 598 Sitze im Parlament zu vergeben, wobei die eine Hälfte direkt aus den Wahlkreisen besetzt wird (Direktmandate), die andere Hälfte aus den Kandidatenlisten der Parteien (Listenmandate). Entsprechend hat jeder Wähler zwei Stimmen: die Erststimme für den Direktkandidaten im Wahlkreis, die Zweitstimme für die Landesliste einer Partei.

Der Wahlkreis Weilheim hat die Nummer 226 und besteht aus den Landkreisen Garmisch-Partenkirchen und Weilheim-Schongau.

Weiterführende Informationen zu Wahlsystem und Wahlgebiet, Wählbarkeit und Wahlteilnahme, Wahlberechtigung und Stimmabgabe, zur Wahldurchführung sowie zu den Ergebnissen vergangener Bundestagswahlen finden Sie hier.

Erforderliche Unterstützungsunterschriften reduziert
Mit der am 9. Juni 2021 verkündeten Änderung des Bundeswahlgesetzes wurde die Zahl der für Landeslisten und Kreiswahlvorschläge erforderlichen Unterstützungsunterschriften auf jeweils ein Viertel reduziert. Grund sind die Einschränkungen der COVID-19-Pandemie und die damit verbundenen erschwerten Bedingungen für die Bundestagswahl 2021. Die Regelung tritt am 10. Juni 2021 in Kraft.

Den Kreiswahlvorschlägen von Parteien und anderen Kreiswahlvorschlägen sind somit mind. 50 Unterstützungsunterschriften beizufügen.

Bekanntmachungen des Kreiswahlleiters:
Amtsblatt Nr. 3 vom 01.02.2021 -
Wahl zum 20. Deutschen Bundestag am 26. Septemberg 2021 - Aufforderung zur Einreichung von Kreiswahlvorschlägen gemäß § 32 Bundeswahlordnung (BWO)

Amtsblatt Nr. 12a vom 17.06.2021 -
Wahl zum 20. Deutschen Bundestag am 26.09.2021; Aufforderung zur Einreichung von Kreiswahlvorschlägen gemäß § 32 Bundeswahlordnung (BWO) – Ergänzung