Aktuelles

  • Die neue Deutsche Stiftung für Engagement und Ehrenamt (DSEE) hat ein Förderprogramm aufgelegt, um gemeinnützige Vereine und Initiativen, die von der Corona-Krise betroffen sind, zu unterstützen. Bewerbungsfrist: 1. November 2020. Es können jeweils bis zu 100.000 Euro Förderung pro Einzelprojekt beantragt werden. Der Eigenanteil beträgt mindestens 10 Prozent. Der Förderzeitraum läuft bis Ende 2020. Mehr Informationen hier.

  • Die Stiftung der Bayerischen Versicherungskammer sucht 2021 nach Projekten und Initiativen für ein lebenswertes Miteinander, das entweder durch digitale Lösungen oder mit „Hand und Hirn“ die Lebensqualität und -situation vor Ort stabilisiert und verbessert. Es soll das erfolgreiche Zusammenwirken von Ehrenamt und Kommune im Sinne eines lebenswerten Ortes für alle Bewohner*innen unterstützt und gewürdigt werden. Der Preis ist mit insgesamt 80.000 Euro dotiert. Bewerbungsschluss ist der 30. November 2020. Mehr Informationen hier.

  • Foto-Challenge #ehrenamtweil - Machen Sie mit!
    Schreiben Sie auf ein Blatt Papier, warum Ihnen das Ehrenamt am Herzen liegt und posten Sie ein Foto davon! Hier sehen Sie den Aufruf von Sozialministerin Carolina Trautner im Video.

  • NEU! Kostenfreie rechtliche Erstberatung zum Vereinsrecht
    Die KOBE bietet Vereinen im Landkreis Weilheim-Schongau ab Februar eine kostenfreie rechtliche Erstberatung für Fragen rund um das Vereinsrecht an. Das können beispielsweise Fragen zur Haftung, Vereinssatzung oder zum Datenschutz sein. Die Anfragen werden von der KOBE an den Rechtsanwalt Richard Didyk weitergeleitet und von diesem beantwortet. Mehr Informationen finden Sie hier. Bei Interesse beschreiben Sie bitte möglichst genau Ihre rechtliche Frage und schicken Sie diese an ehrenamt@lra-wm.bayern.de.

  • "Pack mit an!"
    Der Film zu Ehrenamt. Informationen zur Kampagne, Ehrenamtsportale und Antworten auf häufige Fragen zum Ehrenamt finden Sie auf: ehrenamt.bund.de

  • Nachbarschaftshilfen
    Die KOBE unterstützt gemeinsam mit der Seniorenfachstelle des Landratsamtes die Nachbarschaftshilfen im Landkreis. Dazu gehört die Organisation eines jährlichen Austausch- und Informationstreffen. Beim Treffen im Juli 2019 kamen fast 50 Personen zusammen. Mehr