Aktuelle Meldung zum Coronavirus im Landkreis Weilheim-Schongau

Zahlenupdate vom 02.02.2021 – 14:00 Uhr

Covid_Test

Von Montag, den 01.02.2021, 12:00 Uhr bis Dienstag, den 02.02.2021, 12:00 Uhr wurden dem Gesundheitsamt 10 neue positive Fälle gemeldet.

Die betroffenen Personen sind wohnhaft in Altenstadt 1, Bernried 1, Eberfing 1, Peiting 1, Penzberg 2, Schongau 1, Weilheim 2, Wessobrunn 1

Insgesamt sind im Landkreis Weilheim-Schongau bisher 3014 Personen mit einem positiven Test auf Covid-19 gemeldet worden. Davon sind 2897 Fälle wieder genesen. Aktuell befinden sich 73 positiv getestete Personen und 198 weitere Kontaktpersonen in Quarantäne.

Seit Beginn der Pandemie sind insgesamt 44 Personen aus unserem Landkreis verstorben.

Die 7-Tage-Inzidenz-Zahl pro 100.000 Einwohner des RKI für den Landkreis Weilheim-Schongau ist abrufbar unter:

https://experience.arcgis.com/experience/478220a4c454480e823b17327b2bf1d4

 

Impfungen:
2383 Erstimpfungen; 1178 Zweitimpfungen (Stand 02.02.2021, 06:00 Uhr)

Bäckerei in Pähl – Britische Mutation bestätigt

Bei zwei Erkrankten im Zusammenhang mit dem Ausbruch in einer Bäckerei in Pähl wurde die britische Mutation B1.1.7. bestätigt. Dies wurde dem Weilheimer Gesundheitsamt soeben vom untersuchenden Labor in Augsburg mitgeteilt.

Das Gesundheitsamt hat bereits auf Grund des Verdachts beim Auftreten der ersten Fälle alle notwendigen Maßnahmen getroffen, so dass jetzt keine zusätzlichen / ergänzenden Maßnahmen notwendig werden.

Das Contact Tracing Team steht täglich in Kontakt mit allen Erkrankten und den Kontaktpersonen. Die Erkrankten zeigen bislang allesamt einen milden Verlauf der Erkrankung.

Hans Rehbehn
Pressesprecher