Gewerbliche Elektromobilitätskonzepte

Förderaufruf zur Förderung

Mann am Telefon

Klimaschutz- und Mobilitätsmanagement sowie Wirtschaftsförderung des Landkreis Weilheim-Schongau laden ein dem Förderaufruf des BMVI zu folgen – erstmals auch Unternehmen und gewerbliche Wirtschaft antragsberechtigt

Für UnternehmerInnen, die eine eigene E-Mobilität-Flotte planen oder mit dem Gedanken spielen, gibt es eine tolle Gelegenheit. Für die Erstellung eines Unternehmenskonzepts zur E-Mobilität, z.B. für den eigenen Fuhrpark oder für die Mitarbeiter-Beförderung, können Fördermittel beantragt werden. Fachberater können hier helfen und erstellen mit Unternehmen individuelle Konzepte.

Mit der Förderrichtlinie Elektromobilität vom 14.12.2020 unterstützt das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur BMVI den Aufbau von elektrischen Fahrzeugflotten und deren Ladeinfrastruktur im kommunalen, regionalen und gewerblichen Umfeld durch die Förderung konzeptioneller und anwendungsorientierter Vorbetrachtungen. Ziel ist es, auch vor dem Hintergrund steigender Anforderungen an den Klimaschutz, eine signifikante Erhöhung batterieelektrischer Fahrzeugzahlen und des Lade-Infrastrukturangebots zu erreichen, indem vorrangig Kommunen und Unternehmen in ihrer Funktion als Vorreiter und Multiplikator bei der Einführung der Elektromobilität unterstützt werden. Im Vergleich zu früheren Förderaufrufen sind erstmals Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft antragsberechtigt.

Anträge zur Förderung von kommunalen und gewerblichen Elektromobilitätskonzepten sind bis zum 17. Mai 2021 einzureichen.

Über das easyonline Portal sind die vollständige Anträge einzureichen. https://foerderportal.bund.de/easyonline. Sie finden das Förderprogramm des BMVI und den entsprechenden Förderschwerpunkt im easyonline Portal unter folgenden Bezeichnungen:

- Fördermaßnahme: Projektförderung Elektromobilität des BMVI

- Förderbereich: Elektromobilitätskonzepte.

Das Klima- und Mobilitätsmanagement sowie die Wirtschaftsförderung des Landkreises rufen alle interessierten Unternehmen sowie Interessenten aus der gewerblichen Wirtschaft auf, sich bei der Kreisentwicklung des Landratsamtes zu melden und zu informieren. Diese ist erreichbar per E-Mail: kreisentwicklung@lra-wm.bayern.de oder telefonisch unter 0881-681 1340.

Kategorien: Landkreis